Was für Auswahlmöglichkeiten man bei einer Tür mit Zarge hat

Sie verhindert die Ausbreitung von Lärm, von Gerüchen, bietet Sichtschutz, aber auch Sicherheit. Die Aufgaben die eine Tür mit Zarge wahrnimmt, können sehr vielfältig sein. Doch bei einer solchen Tür kann es auch zahlreiche Unterschiede geben, die gerade für den späteren Einbau nicht unwesentlich sein können, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann. 

Tür mit Zarge

Wenn die Rede von einer Tür mit Zarge ist, so handelt es sich hier um das komplette System einer Tür. Eine Tür besteht ja nicht nur aus dem eigentlichen Türblatt, sondern auch aus einer Zarge. Eine Zarge hat hierbei eine gleich dreifache Funktion bei einer Tür. Zum einen bietet sie mit ihrer Aufhängung den notwendigen Halt für das Türblatt. Doch neben der Aufhängung, ist die Zarge gleichzeitig auch eine Verkleidung für die Wandseiten beim Türdurchgang. Gerade dieser Umstand sorgt später auch dafür, dass man einen perfekten Abschluss bei der Tür hat. Und letztlich bietet die Zarge bei einer Tür auch Schutz. Schließlich ist die Zarge unverzichtbarer Bestandteil, wenn die Tür über ein Schloss verfügen soll. Die Zarge nimmt nämlich später den Türbolzen auf und sorgt für die notwendige Sicherheit.

Unterschiede bei Tür mit Zarge

Schaut man sich die Modelle einer Tür mit Zarge an, so wird man hier zahlreiche Unterschiede feststellen können. Das fängt alleine schon damit schon an, was für eine Funktion die Tür haben soll. Eine Haustür muss zum Beispiel gänzlich anders verarbeitet sein, als zum Beispiel eine Innentür. Eine Haustür muss schließlich neben einer hohen Sicherheit in Sachen Einbruchschutz, auch witterungsbeständig sein. Diese Anforderungen hat man so an eine Innentür nicht. Auch gibt es Türen die eine Sonderfunktion haben kann, Beispielhaft ist hier die Brandschutztür zu nennen. Die zum Beispiel in vielen Bundesländern, als Sicherheitseinrichtung im Keller, meist zum Heizungsraum, eingebaut werden muss. Eine solche Tür ist so massiv aus Stahl verarbeitet und beschichtet, dass sie das Durchdringen von Feuer für eine gewisse Zeit verhindert. Und natürlich kann das Design einer Tür sehr unterschiedlich sein. Türen können aus Holz, aus Stahl hergestellt sein und können hierbei dann auch Elemente, zum Beispiel aus Glas oder aus Kunststoff enthalten.

Design bei Tür mit Zarge

Zudem kann sich bei einer Tür auch stark das Design unterscheiden. Hier gibt es nicht nur eine große Bandbreite an möglichen Farben, sondern nicht selten auch Designelemente, die natürlich einer solchen Tür dann noch eine ganz besondere Note verleihen. Das können bei einer Tür aus Holz zum Beispiel Schnitzereien in verschiedenen Formen sein, aber auch unterschiedliche Anordnungen. So zum Beispiel von Leisten oder von Elementen wie Glas. Gerade bei Haustüren kann man das oft sehen, wo Glaselemente, mal seitlich versetzt, mal rund, mal oval oder viereckig angeordnet werden. Um nur ein paar der möglichen Beispiele beim Design bei einer Tür mit Zarge zu nennen.